Der Club der 25

EB-Öko-Aktienfonds

ISIN: LU0037079380 – www.eb-sim.de
PDF der Analyse herunterladen.
FondsFibel 2021 - MidYearUpdate

Aktuell (per 30.06.2021)

Für den EB-Öko Aktienfonds lässt sich konstatieren, dass sich die Stiftungseignung auch aus dem evolutiven Fortentwickeln des Investmentansatz herleitet – natürlich in Kombination mit den Leistungsdaten, die für die ersten 6 Monate 2021 eine deutliche Sprache sprechen. Praktisch mit Beginn des neuen Jahres konnte die Corona-Delle aus dem März 2020 vollends kompensiert werden, mit gut 12% Plus konnte sich das Aktienportfolio sehr gut entlang des Markttrends entwickeln.

Wichtig für Stiftungen sind zwei Punkte: Einmal relativiert sich die geringe Ausschüttungshöhe durch die Möglichkeiten, die Stiftungen durch die Stiftungsrechtsreform haben, das Einsatzspektrum des Fonds im Stiftungsvermögen dürfte deutlich breiter werden. Dazu wird kontinuierlich an der Systematik gefeilt, nach der Einzeltitel ins Portfolio wandern. Ökologische Nachhaltigkeit bzw. eine positive Wirkung auf die ökologischen SDGs müssen die Portfoliounternehmen mitbringen.

Aktuell MYU

Konzept

Der Fonds investiert weltweit in diejenigen Unternehmen, die unter ökologischen und ökonomischen Aspekten positiv bewertet sind. Mit Auflegungsdatum 1991 zählt er zu den absoluten Pionieren des Genres mit entsprechendem track-record. Es wird ausschließlich in Unternehmen investiert, die nach dem Filter der Evangelischen Bank nachhaltig sind. Aufbauend darauf bewertet das Portfoliomanagement die einzelnen Unternehmen auch aus ökonomischer Perspektive. Im ersten Prozessschritt werden Nichtnachhaltige Unternehmen gemäß der ethischen und nachhaltigkeits-Grundsätze der Evangelischen Bank aus dem globalen Investmentuniversum ausgeschlossen.

Anschließend wird mit den verbleibenden Unternehmen eine faktorbasierte Unternehmensbewertung durchgeführt. Die ökologischen Faktoren werden unter Berücksichtigung ihres Beitrags zur Erreichung der Sustainable Development Goals sowie unter besonderer Würdigung der ökologischen Unternehmensdaten ausgewählt. Die ökonomischen Faktoren werden mittels umfangreicher historischer Analysen ausgewählt. Auf Basis dieser mehrdimensionalen Bewertung wird unter Berücksichtigung von Konstruktionsregeln zur aktiven Risikobegrenzung das Portfolio zusammengesetzt.

Teilen Sie diese Analyse

Ziel-Quoten der Asset Allocation

Ziel-Quoten der Asset Allocation EB Ökoaktienfonds

Der Podcast zum Fonds

Leistungsdaten

Ausschüttung
2019: 1,5%
2020: 0,2%

Termin
der Ausschüttung
1x jährlich/September

Wertentwicklung
letzte 5 Jahre
+11,43% p.a.

Max. Rückschlag
-30,7% in 2020
(Corona-Crash)

Reporting
tagesakt. Factsheet
Website zum Fonds

Kosten
TER per 31.12.2020
1,54%

Kommentar

Der EB-Öko-Aktienfonds ist in die Risikoklasse 3 eingestuft. Damit eignet sich der Fonds in dieser aufsichtsrechtlichen Taxonomie für risikobereite Anleger, die ein erhöhtes Risiko akzeptieren. Das ist charmant ausgedrückt für den Umstand, dass man mit dem Fonds hervorragend Achterbahn fahren kann. Im März 2020 ging es um 30,7% bergab – die Erholung folgte zeitnah, so dass die Rendite in den vergangenen 5 Jahren bei 11,43% p.a. liegt. Prinzipiell nutzt der Fonds die Nachhaltigkeit gleichermaßen zur Risikominimierung als auch zur Renditeoptimierung, wenngleich das Risikomanagement im Pandemiecrash nicht wirklich funktionieren kann. Das liegt daran, dass das Risiko durch die Aktienauswahl minimiert werden soll – was theoretisch clever ist – im Crash, wenn alles panisch verkauft wird, aber natürlich nicht funktioniert. Langfristig spricht weiterhin alles für den Fonds.

Ansprechpartner für Stiftungen & NPOs

Andreas Fiedler
andreas.fiedler@eb-sim.de

Stärken & Schwächen

Stärken: Es gibt eine Retailtranche, eine für institutionelle Anleger mit geringen Kosten sowie eine No-Load-Tranche für Investoren, die mal reinschnuppern wollen +++ sehr langer, sehr positiver track-record +++ extrem gutes Nachhaltigkeits-Scoring +++ sehr glaubhafter, ethisch-orientierter Anbieter, bei dem Stiftungen sich gut aufgehoben fühlen
Schwächen: recht hohe, zwischenzeitliche Volatilität, die wahrscheinlich nicht mit dem Nervenkostüm jedes Stiftungsverantwortlichen kompatibel ist +++ Währungsrisiken durch globalen Ansatz +++ relativ hohe Kosten von 1,54% (die aber handwerklich begründet sind) +++ leider zuletzt schwankende Ausschüttungen

 

ESG-Check

Über jeden Zweifel erhabene Nachhaltigkeitsausrichtung. Der Fonds setzt seit 1991 Maßstäbe, die Evangelische Bank ist sehr glaubwürdig als nachhaltiger Anbieter nachhaltiger Finanzprodukte.

ESG-Güte

Sterne 5,5 von 6

Ausschüttungsgüte

Sterne 2,5 von 6

Performancegüte

Sterne 5 von 6

Informationsgüte

Sterne 3,5 von 5

Einsatzbereich des Fonds im Stiftungsportfolio

Einsatzbereiche EB Ökoaktienfonds

Die Analysen der Fonds für den Club der 25 wurden von Tobias Karow und Stefan Preuß verfasst.

Zurück zum Club der 25
Zurück zur Starteite
Zu den Stiftungsfonds-Gedanken
stiftungsmarkplatz.eu - Stiftungsexperten
#stiftungenstärken - Blog
Stiftungsmarktplatz
vtfds2021