Der Club der 25

Aktienfonds mit der Volatilität eines Mischfonds

CSR Aktien Deutschland Plus (I)

ISIN: DE000A2P37Q2 –
www.csr-beratungsgesellschaft.de
FondsFibel 2024

Konzept

Der CSR Aktien Deutschland Plus (I) investiert prognosefrei in nachhaltige Aktien hauptsächlich des DAX 40 und des MDAX. Das Fondsmanagement agiert durchgehend antizyklisch, bei fallenden Aktienkursen wird die Aktienquote sukzessive aufgebaut und umgekehrt wird bei steigenden Notierungen diese schrittweise reduziert. Umgesetzt wird dies mittels eines Overlay-Managements unter Einsatz von Futures und Optionen in einem zuvor definierten DAX-Jahreskanal, der die erwartete Bandbreite der DAX-Kurse im Kalenderjahr widerspiegelt Bei der Festlegung des Kanals wertet CSR die Jahresprognosen der Experten bei Banken, Brokerhäusern und Finanzdienstleistern aus.

Eine Grundidee besteht darin, das Aktienportfolio nach Rendite-zu-Risiko-Gesichtspunkten zu gewichten. Damit soll sich der Fonds ähnlich wie ein aktiv gemanagter Mischfonds verhalten. Wenn man so will bietet CSR einen Aktienfonds mit der Volatilität eines Mischfonds an. Anspruch ist es, vergleichbare Rendite bei geringerem Risiko oder höhere Rendite bei gleichem Risiko zu generieren. Das Konzept hat sich zuletzt insbesondere bewährt, als vermeintlich ewige Korrelationen verschiedener Assetklassen nicht mehr griffen und auch betont defensive Angebote hohe Kursverluste hinnehmen mussten.

Teilen Sie diese Analyse

Ziel-Quoten der Asset Allocation

Zielquoten CSR Aktien Deutschland Plus

Leistungsdaten

Ausschüttungsrendite
letzte 3 Jahre p.a.
+ 1,84 %

Termin
der Ausschüttung
1x jährlich im 1. Quartal

Wertentwicklung
letzte 3 Jahre (29.12.23)
+ 5,00% p.a.

Fondsvolumen
31,28 Mio. EUR

Reporting
Monatsfactsheet,
sehr gutes Websiteangebot

Kosten
TER per 31.11.2023
0,7 %

Kommentar

Folgende Zahlen illustrieren die risikodämpfende Wirkung des Ansatzes: Mit durchschnittlich 42,2 % der Aktienquote wurden in den vergangenen 36 Monaten 80,6 % der Benchmark-Rendite (DAX 40) erzielt. Grundsätzlich lassen sich mit der Strategie auch in Seitwärtsmärkten Erträge realisieren, vor allem durch Vereinnahmung von Optionsprämien. Aber auch das stete antizyklische Kaufen und Verkaufen bei kleineren Kursausschlägen summiert sich zu Erträgen. Die Volatilität wird durch den antizyklischen Investitionsansatz und die Pufferwirkung der Optionsprämien tendenziell gesenkt, wenngleich sich der Fonds größeren Rückschlägen natürlich auch nicht gänzlich entziehen kann.

Der vielleicht wichtigste Beitrag des Fonds im Stiftungsvermögen ist der Diversifikationseffekt auf Strategieebene: Im Heer der trendfolgenden Angebote bringt der Fonds einen differierenden Stil ins Portfolio. Der CSR Aktien Deutschland Plus (I) passt ins Beuteschema von Stiftungen, weil er Risiken minimiert und dennoch stete Ausschüttungen verspricht.

Ansprechpartner für Stiftungen & NPOs

Ulrich Zorn

Ulrich Zorn
ulrich.zorn@csr-beratungsgesellschaft.de

Stärken & Schwächen

Stärken: gute Ausschüttungshistorie +++ hohe Ausschüttungsvisibilität, da Einnahmen durch Dividenden +++ günstige Kostenstruktur +++ diversifiziert Stiftungsportfolios durch Prognosefreiheit/Antizyklik +++ sehr robustes Anlagekonzept +++ nimmt Anlegern die Entscheidung ab, wie hoch die Aktienquote sein soll

Schwächen: Der Fonds wird zwar von imug rating begutachtet und nach Art. 8 beworben, verfolgt aber keine dezidiert nachhaltigen Ziele +++ Mindestinvest von 250.000 EUR der Insti-Tranche für kleine Stiftungen schwierig. Für kleinere Stiftungen existiert eine R-Tranche ohne Mindestinvest mit Kosten (TER) in Höhe von 1,06 % +++ dem prognosefreien Ansatz liegt die Prognose zum Trendkanal zugrunde, zu enge oder zu weite Trendkanäle kosten Performance

ESG-Check

imug | rating attestiert dem Fonds, dass er für nachhaltig orientierte Anleger geeignet ist. Das Nachhaltigkeits-Reporting ist öffentlich zugänglich und in den Factsheets, dem PAI-Statement (Principal Adverse Impacts), im ESG-Leitfaden sowie im Impactreport detailliert erläutert. Nachhaltigkeitskriterien werden im gesamten Investmentprozess abgebildet und überwacht. Im Wesentlichen kommen Ausschlusskriterien für bestimmte Sektoren und   Geschäftsmodelle zur Anwendung (z.B. Einhaltung von internationalen Standards wie UN Global Compact, ILO oder Beachtung Menschenrechte) sowie die Berücksichtigung der wichtigsten nachteiligen Auswirkungen auf Nachhaltigkeit (PAI). Wenn man so will ein pragmatischer Ansatz, der grobe Verstöße vermeidet, aber nicht aktiv Nachhaltigkeit in den Investitionsfokus stellt, was im DAX 40 ja auch nicht umzusetzen wäre.

ESG-Güte

Sterne 4 von 6

Ausschüttungsgüte

Sterne 4 von 6

Performancegüte

Sterne 5 von 6

Informationsgüte

Sterne 5,5 von 6

Einsatzbereich des Fonds im Stiftungsportfolio

Einsatzgebiete - CSR Aktien Deutschland Plus (I)

Der Fonds im QualiS360-Check

QualiS360-Check - CSR Aktien Deutschland Plus (I)

Zur Erklärung – so hilft QualiS360 Stiftungen bei der Fondsanlage weiter:
QualiS360 ist eine Vier-Quadranten-Matrix, die Stiftungen dabei unterstützt, Fonds im Hinblick auf die eigenen Anlageziele zu vergleichen und die sachgerechte Entscheidung zu einem Fonds gegenüber der Stiftungsaufsicht zu dokumentieren. Auch der Vergleich von Fonds untereinander wird aus Stiftungssicht vereinfacht. Die vier Quadranten zeigen, bei welchem Leistungsmerkmal der jeweilige Fonds die stärkste bzw. geringste Ausprägung zeigt. Betrachtet werden die aus Stiftungssicht relevantesten Sphären Ausschüttung (also die Güte des ordentlichen Ertrags), Wertentwicklung (hieran hängen potentielle Umschichtungserlöse), Risiko (übersetzt in die Fähigkeit zum Vermeiden von Drawdowns) und Nachhaltigkeit (gemeint ist ein authentisches Nachhaltigkeitskonzept). Die QualiS360-Matrix wurde in Zusammenarbeit mit stiftungscockpit.de entwickelt.

 

Was ist ein stiftungsgeeigneter Fonds?

Den einen passenden stiftungsgeeigneten Fonds gibt es nicht, auch nicht wenn er ‚Stiftung‘ im Namen trägt. Stiftungsgeeignet wird ein Fonds dadurch, dass er für eine seitens der Stiftung definierte Aufgabe ein Leistungsmerkmal mitbringt, über das diese Aufgabe gelöst werden kann.

 

Wie finde ich den passenden Fonds für mein Stiftungsvermögen?

Stiftungen sollten sich zu der von ihr gestellten Aufgabe verschiedene Leistungsmerkmale eines Fonds in der Historie anschauen. Die Wertentwicklung des Fonds pro Jahr seit Auflage, die Ausschüttung des Fonds seit Auflage, die tatsächlichen Drawdowns und durchschnittlichen Kosten (TER) seit Bestehen des Fonds. Im Abgleich damit lässt sich prüfen, ob ein Fonds zur gestellten Aufgabe passt – oder eben nicht.

 

Die Analysen der Fonds für den Club der 25 wurden von Tobias Karow und Stefan Preuß verfasst.

fondsfibel Post - Newsletter

Die weiteren Aktienfonds im Club der 25

Comgest Growth Europe
GLS Bank Aktienfonds
JPM Global Dividend Fund
Metzler European Dividend Sustainability
UBS-ETF MSCI EMU SRI
stiftungsmarkplatz.eu - Stiftungsexperten
Stiftungsmarktplatz
vtfds2024