Der Club der 25

M&G (Lux) Sustainable Allocation Fund

ISIN: LU1900799708 – www.mandg.de
PDF der Analyse herunterladen.
FondsFibel 2021 - MidYearUpdate

Aktuell (per 30.06.2021)

Ein Mischfonds modernster Prägung, also global diversifiziert und mit klarem ESG- und Impact-Anspruch, dazu ein Chart der belegt, dass tiefste Einschnitte wie die Corona-Delle weggesteckt werden können – das macht den M&G Sustainable Allocation zum stiftungsgeeigneten Fonds neuer Machart. Für Stiftungen äußerst wissenswert: Für den Fonds wurde der Anteil an Impact-orientierten Anlagen noch einmal erhöht, am stärkten zahlen die Investments im Fonds auf die Nachhaltigkeitsziele Nummer 7 und 8 (SDGs der Vereinten Nationen) ein. Zum 30.6. war der Fonds zu 42% in Aktien, zu 37% in Staatsanleihen, zu gut 11% in Unternehmensanleihen sowie zu 3% in Infrastrukturanlagen investiert. Auf freie Barmittel entfielen noch gut 5%. Lesenswert ist der ESG-Report, bspw. dort auf Seite 13 die Übersicht zu den auf Hauptversammlungen abgegebenen Stimmen („Engagement“). Stiftungen erfahren hier, wie auch sie über ihr Investment direkt Einfluss nehmen.

Aktuell MYU

Konzept

Zunächst einmal ist der M&G (Lux) Sustainable Allocation Fund ein Mischfonds, der von M&G zu den Total Return-Produkten gezählt wird mit einem jährlichen Renditeziel von 4 bis 8% über alle Fünf-Jahres-Anlageperioden hinweg. Die Aufteilung der Vermögenswerte (=Asset Allocation) fußt auf einer Neutralallokation von 50% Anleihen, 40% Aktien und 10% anderen Anlagen, wobei hier die Multi-Asset-Philosophie von M&G maßgeblich ist. Aktien und Anleihen werden streng auf ESG hin analysiert, ausgewählte Aktien und Green Bonds sowie u.a. auch Infrastrukturfonds werden dazu auf ihre Impact-Fähigkeit hin untersucht – in einem eigens dafür entwickelten Verfahren. Jene Investments, die es durch diese Analyse schaffen, werden dann in das übergeordnete Multi-Asset-Schema des Fonds eingepasst. Dies bedeutet, es wird nichts gekauft, was zu teuer ist („Value“), die Allokation wird dynamisch gesteuert und der Pool an Investments ist sehr umfassend. Grundsätzlich sind 10 bis 30% immer im Bereich Impact investiert, der Rest ist ESG gefiltert.

Teilen Sie diese Analyse

Ziel-Quoten der Asset Allocation

Zielquoten Asset-Allocation M&G (Lux) Sustainable Allocation Fund

Der Podcast zum Fonds

Leistungsdaten

Ausschüttung
im Jahr 2020
+2,5%

Termin
der Ausschüttung
quartalsweise

Wertentwicklung
seit Auflage
>4% p.a.

Max. Rückschlag
-14,5%
(Corona-Crash)

Reporting
klassisch via
Factsheet & Co

Kosten
TER per 31.12.2020
1,72% p.a.

Kommentar

In einem Kommentar von Fondsmanagerin Maria Municchi stand im vergangenen Herbst zu lesen, dass sich speziell in den USA der Fokus bei den Anlagethemen verändert und dass dies anhalten werde. Demnach werden Klimaherausforderungen und gesellschaftliche Umwälzung in den kommenden Jahren weitaus stärker im Blickpunkt stehen – mit entsprechenden Konsequenzen für die Investmentsphäre. Daraus lässt sich eine hohe Awareness des Fondsmanagements insgesamt hinsichtlich dieser Themen, die künftig „anstehen“, ableiten. Im Fonds zahlen die Investments in der Impact-Sektion entsprechend vor allem auf Klimaaktivitäten, soziale Inklusion und das Sichern von Leben über bessere Gesundheitsversorgung ein. Das macht den Fonds zu einem modernen Fonds, dieser ESG-Ansatz hebt sich deutlich von anderen ESG-Bestrebungen ab, und macht den Fonds zur echten Alternative zu klassischen Stiftungsfonds – auch weil er eine gute Ausschüttungsgüte mitbringt und im Corona-Crash gezeigt hat, markante Marktdellen wegstecken zu können.

Ansprechpartner für Stiftungen & NPOs

Dirk Bradtmüller

Dirk C. Bradtmüller
Direktor für Institutionelle Anleger
dirk.bradtmueller@mandg.de

Stärken & Schwächen

Stärken: sehr zeitgemäßes Anlagekonzept, dessen Fokus auf ESG und Impact liegt +++ es kristallisiert sich eine hohe Ausschüttungsgüte heraus +++ quartalsweise Ausschüttungen +++ Corona-Crash-bedingte Delle bereits in 2020 wieder komplett aufgeholt +++ hohe Awareness des Fondsmanagements hinsichtlich ESG und Wirkung der Investments +++ im Portfolio sind viele Anlageideen abseits des Mainstreams zu finden +++ die Investments im Fonds dürften vom global strengeren ESG-Anlageregime sowie New Green Deal und ESG-Aktionsplan profitieren +++ auf eine Performancegebühr wird verzichtet +++ Publikationen wie etwa jene zu den jüngsten Trends im nachhaltigen Multi-Asset-Investment tragen zum tieferen Verständnis des Ansatzes bei +++ positives Volumenmomentum
Schwächen: immer noch junges Fondskonzept mit „nur“ gut 2 Jahren Leistungsnachweis (das aber überzeugend) +++ vielleicht fallen die Gesamtkosten mit rund 1,7% p.a. etwas zu hoch aus, aber dies muss mit dem Managementaufwand ins Verhältnis gesetzt werden

ESG-Check

Die Tiefe des ESG-Ansatzes überzeugt, vor allem wurden ESG und die SDGs der Vereinten Nationen schon in die Konzeption des Fonds eingebettet, weshalb er zu den sehr authentischen Fonds hinsichtlich ESG gezählt werden kann. Was besonders gefällt: das Darstellen, auf welche globalen Herausforderungen die Fondsinvestments wie stark einzahlen.

ESG-Güte

Sterne 5,5 von 6

Ausschüttungsgüte

Sterne 4,5 von 6

Performancegüte

Sterne 4,5 von 6

Informationsgüte

Sterne 4,5 von 6

Einsatzbereich des Fonds im Stiftungsportfolio

einsatzbereiche- M&G Sustainable Allocation Fund

Die Analysen der Fonds für den Club der 25 wurden von Tobias Karow und Stefan Preuß verfasst.

Zurück zum Club der 25
Zurück zur Starteite
Zu den Stiftungsfonds-Gedanken
stiftungsmarkplatz.eu - Stiftungsexperten
#stiftungenstärken - Blog
Stiftungsmarktplatz
vtfds2021