Der Club der 25

CSR Ertrag Plus

ISIN: DE000A2P37P4 –
www.csr-beratungsgesellschaft.de

PDF der Analyse herunterladen.
Zurück zum Club der 25
FondsFibel 2022

Aktuell (per 31.12.2021)

2021 schloss der Fonds mit einem Wertzuwachs in Höhe von 1,88% ab. Ende August lag das Sondervermögen sogar mehr als 3% im Plus, doch vier Minusmonate in Folge ließen das Polster abschmelzen. Den Monat Dezember haben die Kapitalmärkte weitestgehend mit den gleichen Vorzeichen abgeschlossen wie das Gesamtjahr 2021. Die Pfandbriefspreads gegenüber deutschen Staatsanleihen blieben weitgehend unverändert. Taktisch wählte das Fondsmanagement die Duration im Anleiheportfolio um die Marktduration. Das Optionsoverlay leistete einen Beitrag durch antizyklischen Verkauf von DAX- und Bund-Future-Optionen mit Restlaufzeiten im Bereich von 1 bis 3 Monaten. In das neue Jahr ist der CSR Ertrag plus mit einer Aktienquote von 27,5% und mit wenig Cash (0,9%) gestartet.

FondsFibel 2022 - Aktuell

Konzept

Der CSR Ertrag Plus Fonds investiert bis zu 30 % des Fondsvermögens in Standardwerte Aktien und zu ca. 70% in Anleihen mit einem Schwerpunkt auf deutschen Hypothekenpfandbriefen. Das Fondsmanagement agiert antizyklisch, bei fallenden Aktienkursen wird die Aktienquote sukzessive aufgebaut und umgekehrt wird bei steigenden Notierungen diese schrittweise reduziert. Auf der Anleiheseite erfolgt die gleiche antizyklische Steuerung bezogen auf die Entwicklung am deutschen Rentenmarkt. Die Umsetzung der antizyklischen Steuerung erfolgt anhand so genannter CSR-Jahreskanäle. Bei der Festlegung der Jahreskanäle setzt CSR auf die Schwarmintelligenz der Experten bei Banken, Brokerhäusern und Finanzdienstleistern. „Zum Jahreswechsel häufen sich traditionsgemäß die Kapitalmarkt-Prognosen“ weiß Fondsmanager Ulrich Zorn. Konkret geht es im Anleihebereich um die Einschätzung der Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe, im Aktienbereich um den DAX. Der DAX-Kanal wurde für 2022 auf eine Spanne von 12.000 bis 18.000 Punkten gesetzt. Der Euro-Stoxx-Kanal liegt bei 3.300 bis 5.000 Punkten. Der Kanal für die zehnjährige Bundesanleihe wurde für 2022 auf -0,75 % bis 0,50 % gesetzt.

Teilen Sie diese Analyse

Ziel-Quoten der Asset Allocation

Zielquoten Asset-Allocation - CSR Ertrag plus

Der Podcast zum Fonds

Leistungsdaten

Ausschüttung
1,10 EUR im Januar 2021
entspricht ca. 1,05%

Termin
der Ausschüttung
1x jährlich im Januar

Wertentwicklung
seit Auflage
+17,48%

Max. Rückschlag
-11,77%
(Corona-Crash)

Reporting
Monatsfactsheet,
gutes Websiteangebot

Kosten
Laufende Kosten zum GJ-ende 31.10.21
0,57%

Kommentar

Der Fonds schüttet jeweils den ordentlichen Nettoertrag (ordentlicher Ertrag nach Kosten) aus, der durch die Kupons der Rentenpapiere und die Dividendenzahlungen der Aktien bestimmt wird, zuletzt im Januar 2021 in Höhe von 1,05 % pro Fondsanteil. Durch die Kursbewegungen der Rentenpapiere werden die Kupons nicht beeinflusst, das heißt die Rentenpapiere im Fonds generieren auch zukünftig den gleichen ordentlichen Ertrag wie in der Vergangenheit, solange sie im Fonds enthalten sind. Bei den Aktien ist nicht auszuschließen, je nach der weiteren Gewinnentwicklung der Unternehmen im laufenden Jahr, dass die Dividende im Einzelfall schwankt.

Der antizyklische Ansatz gilt schon für sich genommen als risikoarm, da er auf die wenig wahrscheinlichen Teile der Marktbewegung zu Gunsten von Prämieneinnahmen verzichtet. Steht der DAX laut Trendkanal am oberen Ende, ist die Aktienquote reduziert, fällt der Dax, wird die Aktienquote sukzessive aufgebaut. Dieses Vorgehen reduziert das Risiko des Gesamtportfolios. Der Grund dafür ist die geringe Korrelation zu prozyklischen oder trendfolgenden Ansätzen. Der CSR Ertrag Plus eignet sich also gut als Beimischung zu überwiegend statischen oder prozyklisch ausgerichteten Anlagen. Diese Eigenschaft hat der Fonds nun über die unterschiedlichsten Marktszenarien nachgewiesen.

Ansprechpartner für Stiftungen & NPOs

Ulrich Zorn

Ulrich Zorn
ulrich.zorn@csr-beratungsgesellschaft.de

Stärken & Schwächen

Stärken:  beeindruckende Ausschüttungshistorie +++ günstige Kostenstruktur +++ diversifiziert Stiftungsportfolios durch Antizyklik +++ sehr robustes Anlagekonzept, siehe Corona-Crash +++ konservative, vermögensverwaltende Herangehensweise +++ aktive, antizyklische Durations- sowie Aktienquotensteuerung und damit Chance auf Extra-Erträge

Schwächen: Der Fonds wird zwar von imug rating begutachtet, hier ist aber noch Luft nach oben +++ zu enge oder zu weite Trendkanäle kosten Performance, daher hängt ein gewisser Teil des Anlageerfolgs des dezidiert prognosefreien Konzepts von einer Prognose ab.

ESG-Check

imug | rating attestiert dem CSR Ertrag Plus eine überwiegend neutral bis positiv bewertete Nachhaltigkeitsperformance. Im Portfolio können aus nachhaltiger Perspektive 58 von 67 Titeln als positiv oder mindestens neutral betrachtet werden. Zu 5 Titeln liegt imug | rating derzeit kein Nachhaltigkeitsrating vor. Hervorzuheben ist, dass keines der untersuchten Unternehmen im Fonds gegen die ethisch-nachhaltigen Ausschlusskriterien der CSR Beratungsgesellschaft verstößt. (Stand 30.12.2021; regelmäßiges Monitoring der in den Fonds investierten Titel und halbjährliche Aktualisierungen der Nachhaltigkeits-Fondsauswertung)

ESG-Güte

Sterne 3,5 von 5

Ausschüttungsgüte

Sterne 4 von 6

Performancegüte

Sterne 5 von 6

Informationsgüte

Sterne 5 von 6

Einsatzbereich des Fonds im Stiftungsportfolio

Einsatzbereiche - CSR Ertrag plus

Der Fonds im QualiS360-Check

QualiS360-Check: CSR Ertrag Plus

Zur Erklärung – so hilft QualiS360 Stiftungen bei der Fondsanlage weiter:
QualiS360 ist eine Vier-Quadranten-Matrix, die Stiftungen dabei unterstützt, Fonds im Hinblick auf die eigenen Anlageziele zu vergleichen und die sachgerechte Entscheidung zu einem Fonds gegenüber der Stiftungsaufsicht zu dokumentieren. Auch der Vergleich von Fonds untereinander wird aus Stiftungssicht vereinfacht. Die vier Quadranten zeigen, bei welchem Leistungsmerkmal der jeweilige Fonds die stärkste bzw. geringste Ausprägung zeigt. Betrachtet werden die aus Stiftungssicht relevantesten Sphären Ausschüttung (also die Güte des ordentlichen Ertrags), Wertentwicklung (hieran hängen potentielle Umschichtungserlöse), Risiko (übersetzt in die Fähigkeit zum Vermeiden von Drawdowns) und Nachhaltigkeit (gemeint ist ein authentisches Nachhaltigkeitskonzept). Die QualiS360-Matrix wurde in Zusammenarbeit mit stiftungscockpit.de entwickelt.

 

Was ist ein stiftungsgeeigneter Fonds?

Den einen passenden stiftungsgeeigneten Fonds gibt es nicht, auch nicht wenn er ‚Stiftung‘ im Namen trägt. Stiftungsgeeignet wird ein Fonds dadurch, dass er für eine seitens der Stiftung definierte Aufgabe ein Leistungsmerkmal mitbringt, über das diese Aufgabe gelöst werden kann.

 

Wie finde ich den passenden Fonds für mein Stiftungsvermögen?

Stiftungen sollten sich zu der von ihr gestellten Aufgabe verschiedene Leistungsmerkmale eines Fonds in der Historie anschauen. Die Wertentwicklung des Fonds pro Jahr seit Auflage, die Ausschüttung des Fonds seit Auflage, die tatsächlichen Drawdowns und durchschnittlichen Kosten (TER) seit Bestehen des Fonds. Im Abgleich damit lässt sich prüfen, ob ein Fonds zur gestellten Aufgabe passt – oder eben nicht.

 

Die Analysen der Fonds für den Club der 25 wurden von Tobias Karow und Stefan Preuß verfasst.

Die weiteren stiftungsgeeigneten Mischfonds im Club der 25

BKC Treuhand Portfolio
DJE – Zins und Dividende
M&G Sustainable Allocation
Vermögenspooling Fonds Nr. 3
Zurück zum Club der 25
Zurück zur Starteite
Zu den Stiftungsfondsgedanken
stiftungsmarkplatz.eu - Stiftungsexperten
Stiftungsmarktplatz
vtfds2022