Der Club der 25

JPMorgan Investment Funds – Global Income Fund

PDF der Analyse herunterladen.
Zurück zum Club der 25
FondsFibel 2022

Aktuell (per 31.12.2021)

Es sind Eckdaten für 2021, die Stiftungsverantwortlichen durchaus schmecken dürften. Der JPMorgan Global Income  hat das Anlagejahr 2021 mit einem Plus, bezogen auf die Wertentwicklung, von etwas über 7% abgeschlossen, bei einer Volatilität von 5%, was sehr eindrücklich zeigt, dass gute Anlageergebnisse nicht durch Schwankungen erkauft wurden und werden. Der Chart zeigt dies auch, seit Jahresmitte 2021 tendiert der Fondsanteilspreis seitwärts, aber eben auch im kleinen Auf und Ab (die jüngste Markthektik verarbeitet der Fonds auch in einer fortgesetzten Seitwärtsbewegung). Die Ausschüttung floss viermal im Jahr 2021, immer um den 10ten der Monate November, August, Mai und Februar, jeweils waren dies rund 1,30 EUR je gehaltenen Anteil. Daraus resultiert eine Ausschüttungsrendite von nach wie vor um die 4%. Aus der Informations-Präsentation heraus erhalten Stiftungen zudem einen Eindruck davon, durch welche Marktphasen hindurch der Fonds diese Ausschüttungsgüte halten konnte. Ein „track record“, der beeindruckt.

FondsFibel 2022 - Aktuell

Konzept

Ein globales Anlagekonzept wie das des JPMorgan Global Income Fund kann aus Stiftungssicht eine geeignete Antwort auf das veränderte Anlageumfeld sein. Der Fonds diversifiziert global sehr breit, investiert in verschiedene Anleihe- und Aktienkategorien und nutzt obendrein die Möglichkeit, über Derivate Zusatzerträge zu erwirtschaften. Breit gestreut heißt für den Fonds, in rund 3.000 Einzelpositionen zu investieren. Kurzum: Der Fonds ist wie wenige handwerklich auf der Höhe der Zeit, liefert exakt das was Anleger erwarten und soll eine jährliche Ausschüttung von 4% p.a. erzielen. Anders sind die mehr als 20 Mrd. EUR Fondsvolumen auch kaum zu erklären. Im Fondsportfolio wird eine neutrale Aktienquote von 35% angestrebt, wobei diese Quote atmet und entlang der Marktbewegungen nach oben wie nach unten verändert bzw. angepasst wird. Für den Fonds existieren zwei ausschüttende Tranchen, eine mit einer quartärlichen Auskehrung an die Anleger (für diese haben wir uns für den Club der 25 entschieden), und eine mit einer Ausschüttung im Jahr (ISIN: LU084046647). Als Global Income Conservative existiert der Fonds zudem in einer noch konservativeren Variante, mit dem Global Income Sustainable (ISIN: LU2279689587) wurde ferner noch eine nachhaltige Variante des Konzepts aufgesetzt.

Teilen Sie diese Analyse

Aufteilung  der Asset Allocation

Asset-Allcoation - JP Morgan Global Income Fund

Der Podcast zum Fonds

Leistungsdaten

Ausschüttung
letzte 3 Jahre p.a.
+4,0%

Termin
quartalsweise
um den 10ten herum*

Wertentwicklung
letzte 5 Jahre p.a.
+3,46%

Max. Rückschlag
letzte 5 Jahre
-22,1% (Corona-Crash)

Reporting
Transparenzbericht
Factsheet, Präsentation

Kosten
TER per 31.12.2021
1,39% p.a.

*) Mitte Februar, Mai, August, November

Kommentar

Eines ist klar: Mit einem Fondsvolumen von annähernd 24 Mrd. EUR ist der JPMorgan sicherlich das größte Dickschiff, in das Stiftungen investieren können. Größe heißt in diesem Fall aber auch Möglichkeiten, und wer die Präsentation zum Fonds durchblättert und dort von einem neuen „Income-Zyklus“ liest, der bekommt einen Eindruck davon, welch mannigfaltige Möglichkeiten immer noch genutzt werden können, um kontinuierlich ordentliche Erträge zu generieren. Allein auf der Anleiheseite zählen wir allein 9 verschiedene Arten von Anleihen, die sich im Portfolio befinden – und ihren Beitrag zum Income-Gebirge leisten. Die Verlaufsanalyse zur Asset Allocation zeigt zudem seit 2018 ein noch granularers Bild, die Zahl der Assetklassen wird seitdem noch einmal gespreizt (bedeutet noch breitere Diversifikation, auch hinsichtlich der Ertragsquellen). Nach wie vor hohes Niveau wird bei den Informationen zum Fonds geboten, die Unterlagen unterfüttern auch die Metastory zum Konzept sehr schlüssig.

Ansprechpartner für Stiftungen & NPOs

Holger Schröm - JP Morgan

Holger Schröm
Senior Client Advisor
holger.schroem@jpmorgan.com

Stärken & Schwächen

Stärken: stabile, planbare, verlässliche Ausschüttungen +++ hohes Ausschüttungsniveau, der Fonds ist damit als Basisbaustein im Stiftungsportfolio nahezu prädestiniert +++ zwei Ausprägungen von Ausschüttungen wählbar +++ breite internationale Streuung des Portfolios +++ gutes Aufholverhalten des Fonds nach dem Corona-Crash +++ eigene Website zum Fonds, mit viel Erklärinhalt (TIPP: die Sektion „Denken Sie in Jahrzehnten statt in Jahren“ ist sehr anschauenswert) +++ sehr gutes Antwortverhalten des Ansprechpartners +++ Transparenzbericht von Rödl & Partner wird für den Fonds als zusätzliche Dokumentationshilfe auch für Stiftungen erstellt

Schwächen: vielleicht n‘ bisschen viel USA, vielleicht n‘ bisschen wenig Emerging Markets +++ Rücknahmegebühr ist angelegt (wird aber derzeit nicht erhoben) +++ ESG-Reporting bzw. -Darstellung zum Fonds würde das sehr gute Lektüren-Setup abrunden

 

ESG-Check

Auch bei JPMorgan gehört die Implementierung von ESG zum fixen Bestandteil des Investmentansatzes. Bereits seit 2007 verpflichtet sich das Bankhaus den UN-Prinzipien für verantwortungsbewusstes Investieren, gleichwohl wäre es für Stiftungen wünschenswert, zum Portfolio ein ESG-Reporting zu bekommen, einfach um die positiven ESG-Einflüsse auf das Fondsportfolio greifen zu können.

ESG-Güte

Sterne 4,5 von 6

Ausschüttungsgüte

Sterne 4,5 von 6

Performancegüte

Sterne 5,5 von 6

Informationsgüte

Sterne 4,5 von 6

Einsatzbereich des Fonds im Stiftungsportfolio

Einsatzbereiche - JPMorgan Investment Funds - Global Income Fund

Der Fonds im QualiS360-Check

QualiS360-Check: JPMorgan Investment Funds – Global Income Fund

Zur Erklärung – so hilft QualiS360 Stiftungen bei der Fondsanlage weiter:
QualiS360 ist eine Vier-Quadranten-Matrix, die Stiftungen dabei unterstützt, Fonds im Hinblick auf die eigenen Anlageziele zu vergleichen und die sachgerechte Entscheidung zu einem Fonds gegenüber der Stiftungsaufsicht zu dokumentieren. Auch der Vergleich von Fonds untereinander wird aus Stiftungssicht vereinfacht. Die vier Quadranten zeigen, bei welchem Leistungsmerkmal der jeweilige Fonds die stärkste bzw. geringste Ausprägung zeigt. Betrachtet werden die aus Stiftungssicht relevantesten Sphären Ausschüttung (also die Güte des ordentlichen Ertrags), Wertentwicklung (hieran hängen potentielle Umschichtungserlöse), Risiko (übersetzt in die Fähigkeit zum Vermeiden von Drawdowns) und Nachhaltigkeit (gemeint ist ein authentisches Nachhaltigkeitskonzept). Die QualiS360-Matrix wurde in Zusammenarbeit mit stiftungscockpit.de entwickelt.

 

Was ist ein stiftungsgeeigneter Fonds?

Den einen passenden stiftungsgeeigneten Fonds gibt es nicht, auch nicht wenn er ‚Stiftung‘ im Namen trägt. Stiftungsgeeignet wird ein Fonds dadurch, dass er für eine seitens der Stiftung definierte Aufgabe ein Leistungsmerkmal mitbringt, über das diese Aufgabe gelöst werden kann.

 

Wie finde ich den passenden Fonds für mein Stiftungsvermögen?

Stiftungen sollten sich zu der von ihr gestellten Aufgabe verschiedene Leistungsmerkmale eines Fonds in der Historie anschauen. Die Wertentwicklung des Fonds pro Jahr seit Auflage, die Ausschüttung des Fonds seit Auflage, die tatsächlichen Drawdowns und durchschnittlichen Kosten (TER) seit Bestehen des Fonds. Im Abgleich damit lässt sich prüfen, ob ein Fonds zur gestellten Aufgabe passt – oder eben nicht.

 

Die Analysen der Fonds für den Club der 25 wurden von Tobias Karow und Stefan Preuß verfasst.

Die weiteren Income-Fonds im Club der 25

AB European Income Portfolio
Aegon Global Diversified Income
TBF Global Income
Zurück zum Club der 25
Zurück zur Starteite
Zu den Stiftungsfondsgedanken
stiftungsmarkplatz.eu - Stiftungsexperten
Stiftungsmarktplatz
vtfds2022